Sunny Optical Technology Jahresbericht 2020

Sunny Optical Technology: Wichtigste Finanzindizes im Jahr 2020

Statement des Vorstandsvorsitzenden Sunny Optical Technology

Die Sunny Optical Technology freut sich, den Aktionären den Jahresbericht für das Jahr 2020 präsentieren zu können. Im Jahr 2020 werden die weltweite Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit 2019 („COVID-19“), die schnelle und tiefgreifende Entwicklung der globalen politischen Landschaft und die sich ständig verändernden Das globale wirtschaftliche Umfeld hat im vergangenen Jahrhundert einen beispiellosen gewaltigen Wandel bewirkt, der die Entwicklung vieler Unternehmen bedroht hat.

Der Konzern hat jedoch mit allen seinen Mitarbeitern zusammengearbeitet, um diese schwierige Zeit zu überstehen und hervorragende Leistungen bei der Prävention und Bekämpfung von Pandemien, der Wiederaufnahme von Arbeit und Produktion sowie der Steigerung der operativen Leistung zu erzielen, die kontinuierlich Wert für die Aktionäre schafft.

Darüber hinaus haben einige relevante Tochtergesellschaften des Konzerns aktiv auf den Bedarf in der Pandemieprävention reagiert, indem sie während der Pandemie Überstunden geleistet haben, um Schlüsselkomponenten für Anti-Pandemie-Produkte herzustellen, die den damaligen Anti-Pandemie-Anforderungen und ihrer unternehmerischen Verantwortung gerecht wurden. Die Gruppe hat breite Anerkennung von der Gesellschaft erhalten.

Geschäftsrückblick

Im Jahr 2020 hat sich aufgrund der weiten Ausbreitung der Pandemie auf der ganzen Welt die Weltwirtschaft insgesamt verschlechtert, zusammen mit den plötzlichen Veränderungen der internationalen Lage und den Handelskonflikten zwischen China und den USA hat sich das Marktumfeld enorm verändert. Trotz der Herausforderungen hat die Gruppe ihre bestehenden vorteilhaften Geschäfte weiter konsolidiert und genutzt.

Durch die Verbesserung der F&E-Kapazitäten, die Förderung automatisierter Fertigungsprozesse und die Stärkung der Kostenkontrolle hat die Gruppe ihre führende Position in der Branche gefestigt. Die Gruppe hat die Investitionen in neue Geschäfte weiter erhöht, alle Anstrengungen unternommen, um aufstrebende Geschäfte zu entwickeln und neue Geschäftswachstumspunkte zu fördern, um ein Layout für eine nachhaltige Entwicklung in der Zukunft bereitzustellen.

Gleichzeitig hat der Konzern die Transformation des Personalwesens weiter vorangetrieben und den Aufbau der Digitalisierung im Personalwesen vorangetrieben und gleichzeitig die Führungskader und die Personalmanagementgruppe gestärkt. Durch die Umsetzung einer Reihe von unternehmenskulturellen Aktivitäten wurde das Verständnis und das Bewusstsein für die Unternehmenskultur bei allen Mitarbeitern stark verbessert und so die Bereitstellung von Talenten für die kontinuierliche und schnelle Entwicklung des Unternehmens sichergestellt.

Im Berichtsjahr erzielten die wesentlichen Geschäfte des Konzerns trotz der ungünstigen Situation des Rückgangs im Vergleich zum Vorjahr in der weltweiten Smartphone- und Fahrzeugkameraindustrie gute Ergebnisse. Das Versandvolumen von Geschäften mit Mobiltelefonbezug erreichte weiterhin neue Höhen.

Darüber hinaus erzielte die Gruppe bei High-End-Produkten bahnbrechende geschäftliche und technologische Durchbrüche, wodurch ihr globaler Marktanteil und ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter gesteigert wurden. Trotz des Rückgangs des weltweiten Fahrzeugabsatzes erzielten die fahrzeugbezogenen Geschäfte weiterhin Zuwächse. Das Geschäft mit Objektivsets für Fahrzeuge behauptete weiterhin die weltweite Nr. 1 in Bezug auf Marktanteile.

Das Infrarotgeschäft entstand während des Ausbruchs der Pandemie, das nicht nur ein beeindruckendes Wachstum der Geschäftsentwicklung erzielte, sondern auch einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leistete. Andere Unternehmen und aufstrebende Unternehmen erzielten ebenfalls Durchbrüche und Entwicklungen in den Bereichen technologische Forschung und Entwicklung, Marktexpansion und stabile Lieferung.

Nachhaltige Entwicklung

Der Konzern ist der Ansicht, dass die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung der Umwelt die unumgängliche Verantwortung eines Unternehmens ist und dass die nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens auch seine langfristige Geschäftspolitik sein muss. Die Gruppe ist davon überzeugt, dass die harmonische Entwicklung der Gesellschaft die gemeinsamen Anstrengungen jedes Einzelnen und jeder Organisation erfordert.

Der Konzern ist bereit, die gesellschaftliche Verantwortung als Corporate Citizen in den Bereichen wirtschaftliche Entwicklung, soziale Sicherheit, kulturelle Bildung und Umweltschutz bewusst zu übernehmen und sich langfristig für den zivilisatorischen Fortschritt und die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft einzusetzen.

Daher hält sich die Gruppe im Produktions- und Betriebsprozess stets an den Kernwert „Create Together“ und strebt danach, den Kunden qualitativ hochwertigere Produkte und Dienstleistungen anzubieten sowie die Zufriedenheit von Kunden, Gesellschaft und Aktionären weiter zu verbessern und gleichzeitig Zeit, die rasante Entwicklung verschiedener Unternehmen zu erkennen.

Neben herausragenden Leistungen erkennt die Gruppe auch, dass eine nachhaltige Entwicklung der Grundstein dafür ist, dass die Gruppe stärker, größer und weiter geht, um die Unternehmensvision zu erreichen, eine „hundertjährige Marke“ in der optoelektronischen Industrie zu werden.

Der Konzern berücksichtigt seit jeher alle Faktoren einer nachhaltigen Entwicklung bei der Formulierung der Unternehmensstrategie sowie im laufenden Betrieb und Management, um ein nachhaltiges Gewinnwachstum anzustreben. Der Umwelt-, Sozial- und Governance-Bericht für 2020 des Konzerns wird vor Ende Juni 2021 veröffentlicht und ist auf der Website von HKEXnews von The Stock Exchange of Hong Kong Limited (der „Hong Kong Stock Exchange“) (http ://www.hkexnews.hk) oder die Website des Konzerns (http://www.sunnyoptical.com).

Überprüfung der Finanzen.

Einnahmen.

Für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr belief sich der Umsatz des Konzerns auf ca. 38.001,8 Mio. RMB, was einem leichten Anstieg von ca. 0,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der leichte Umsatzanstieg ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass im Jahr 2020 das Auslieferungsvolumen der drei Hauptprodukte des Konzerns (nämlich Handyobjektivsets, Fahrzeugobjektivsets und Handykameramodule) gegenüber 2019 gestiegen ist und der Marktanteil gestiegen ist des Weiteren.

Aufgrund der globalen Pandemie sank der durchschnittliche Verkaufspreis von Mobilteil-Objektiven und Mobilteil-Kameramodulen jedoch im Jahresvergleich aufgrund der herabgestuften Spezifikation und Konfiguration in der gesamten Handy-Kamera-Branche, die das Umsatzwachstum durch den erhöhten Versand teilweise kompensieren Volumen. Der Umsatz des Geschäftsbereichs Optische Komponenten betrug ca. 9.181,1 Mio. RMB, was einer leichten Steigerung von ca. 4,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der leichte Umsatzanstieg ist hauptsächlich auf den Anstieg des Versandvolumens von Mobilteil-Objektiven und Fahrzeug-Objektiven zurückzuführen, während der durchschnittliche Verkaufspreis von Mobilteil-Objektiven gegenüber dem Vorjahr aufgrund der herabgestuften Spezifikation und Konfiguration der Mobilteilkamera gesunken ist Industrie, die das Umsatzwachstum aufgrund des gestiegenen Versandvolumens teilweise kompensieren konnten. Unterdessen schnitten die Infrarot-Objektivsets gut ab. Der Umsatz des Geschäftsbereichs Optoelektronische Produkte belief sich auf ca. 28.494,3 Mio. RMB, was einem leichten Rückgang von ca. 0,9% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der leichte Umsatzrückgang war hauptsächlich auf den Anstieg des Versandvolumens von Handset-Kameramodulen zurückzuführen, während der durchschnittliche Verkaufspreis von Handset-Kameramodulen im Jahresvergleich aufgrund der herabgestuften Spezifikation und Konfiguration in der gesamten Handset-Kamera-Branche sank, die den das Umsatzwachstum aufgrund des gestiegenen Sendungsvolumens.

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Optische Instrumente betrug ca. 326,4 Mio. RMB, was einer Steigerung von ca. 14,6% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Umsatzanstieg ist im Wesentlichen auf die gestiegene Marktnachfrage nach optischen Instrumenten für den Einsatz in der heimischen Industrie zurückzuführen.

Bruttogewinn und Marge

Der Bruttogewinn des Konzerns für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr betrug ca. 8.697,9 Mio. RMB, was einer Steigerung von ca. 12,2 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Rohertragsmarge betrug ca. 22,9% (2019: ca. 20,5%) und lag damit ca. 2,4 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

Der Anstieg der Rohertragsmarge war hauptsächlich auf die Verbesserung der Rohertragsmarge von Handset-Kameramodulen im Geschäftssegment Optoelektronische Produkte zurückzuführen, die etwa 75,0 % des Gesamtumsatzes der Gruppe beitrugen, von 9,3 % im Jahr 2019 auf 12,6 % im Jahr 2020.

Die Rohertragsmargen der Geschäftssegmente Optische Komponenten, Optoelektronische Produkte und Optische Instrumente betrugen ca. 42,8 %, 12,6 % bzw. 39,2 % (2019: ca. 45,2 %, 9,3 % bzw. 41,3 %).

Verkaufs- und Vertriebskosten

Die Vertriebskosten des Konzerns für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr stiegen im Vergleich zum Vorjahr um ca. 34,9 Mio. RMB auf ca. 313,5 Mio. RMB. Es machte im Laufe des Jahres etwa 0,8% des Konzernumsatzes aus, verglichen mit etwa 0,7% im Vorjahr. Der Anstieg in absoluten Beträgen ist im Wesentlichen auf den Anstieg des Personalbestands und der Vergütung der Vertriebsmitarbeiter zurückzuführen.

F&E-Ausgaben

Die F&E-Ausgaben des Konzerns für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr stiegen im Vergleich zum Vorjahr um ca. 289,8 Mio. RMB auf ca. 2.499,1 Mio. RMB. Es machte im Laufe des Jahres etwa 6,6 % des Konzernumsatzes aus, verglichen mit etwa 5,9 % im Vorjahr. Der Anstieg der Gesamtausgaben für Forschung und Entwicklung war auf die kontinuierlichen Investitionen des Konzerns in die Aufrüstung bestehender Produkte und die Forschung und Entwicklung von Produkten in Bezug auf die aufstrebenden Geschäfte zurückzuführen.

 

Über die optische Technologie von Sunny

Sunny Optical Technology (Group) Company Limited (das „Unternehmen“ oder „Sunny Optical“, zusammen mit seinen Tochtergesellschaften, die „Gruppe“) (Stock Code: 2382.HK) ist ein weltweit führender Hersteller von integrierten optischen Komponenten und Produkten mit mehr als more dreißig Jahre Geschichte. Die Gruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit Design, Forschung und Entwicklung (die „F&E“), Herstellung und Vertrieb von optischen und optikbezogenen Produkten.

Zu diesen Produkten gehören optische Komponenten (wie sphärische und asphärische Glaslinsen, ebene Produkte, Mobilteil-Objektivsätze, Fahrzeugobjektivsätze und andere verschiedene Objektivsätze) (die „Optischen Komponenten“), optoelektronische Produkte (wie Mobilteil-Kameramodule, dreidimensionale ( das „3D“) optoelektronische Produkte, Sicherheitskameras und andere optoelektronische Module) (die „optoelektronischen Produkte“) und optische Instrumente (wie Mikroskope, optische Messgeräte und intelligente Geräte für Prüfung, Fertigung und Montage) (die „optischen Instrumente“) .

Der Konzern konzentriert sich auf die Anwendungsfelder optoelektronischer Produkte wie Handsets, Digitalkameras, Fahrzeugabbildungssysteme, Sicherheitsüberwachungssysteme, optische Messgeräte und automatisierte Fabriken, die den umfassenden Einsatz optischer, elektronischer, softwaremäßiger und mechanischer Technologien erfordern.

Investor Relations von Sunny Optical Technology: http://www.sunnyoptical.com/en/investor.html