William Li von Nio deutet auf ein zweites Limousinenmodell für Elektrofahrzeuge hin, das mit Teslas Modell 3 konkurriert

Der chinesische Hersteller von Elektrofahrzeugen, NIO Inc., gab am Mittwoch einen wichtigen Meilenstein in der Produktion bekannt. Danach sprach Gründer und CEO William Li mit den Medien über die kurzfristigen Ziele des Unternehmens.

Das 100.000-Fahrzeug des Unternehmens, ein ES8, wurde am 7. April 2021 in der Hefei-Produktionsstätte fertiggestellt.

Zweites Limousinenmodell in Arbeit: Nio stellte seine erste ET7-Limousine am jährlichen Nio-Tag im Januar vor. Die kommerzielle Markteinführung ist für das erste Quartal 2022 geplant. Das Unternehmen folgt mit einem zweiten Limousinenmodell, berichtete CnEvPost. unter Berufung auf Li von der Pressekonferenz.

Laut Li wird das vorgeschlagene Modell wahrscheinlich wettbewerbsfähiger sein als das Modell 3 von Tesla Inc. Letzte Woche sagte Tesla, dass etwa 99% der 184.800 Fahrzeuge, die im ersten Quartal ausgeliefert wurden, entweder Modell 3 oder Modell Y waren.

William Li, NIO
William Li, NIO

Laut Li plant Nio den Bau weiterer Anlagen, um Produktionskapazitäten für kommende Modelle bereitzustellen.

Konservative Ziele der Batteriewechselstation: Nios Ziel, die 500. Batteriewechselstation in diesem Jahr zu bauen, könnte sich als konservativ erweisen, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf Li.

„Das interne Ziel des Unternehmens wird etwas aggressiver und höher sein“, sagte Li.

Die Arbeiten am intelligenten EV-Industriepark, den Nio mit der Stadtregierung von Hefei baut, sollen am 29. April beginnen, fügte er hinzu.