Li Auto: Mit Reichweite das Game of Thrones gewinnen

In der schnell wachsenden und hart umkämpften Elektrofahrzeugindustrie sticht Li Auto Inc. mit seinem differenzierten EREV-Angebot hervor. EREV, oder Elektrofahrzeuge mit erweiterter Reichweite, bietet den Kunden die meisten Vorteile des Besitzes eines Elektrofahrzeugs – hauptsächlich ausgesetzt von vielen staatlichen Anreizen – und gleichzeitig die Betankung und den Reichweitenvorsprung von ICE-Fahrzeugen. Darüber hinaus wird die Aktie nach dem jüngsten Ausverkauf von Wachstumsaktien zu einer viel vernünftigeren Bewertung gehandelt. Der Besitz von LI birgt jedoch viele Risiken und ist möglicherweise nur eine Aktie für die Mutigen oder sehr Gut informierten.

Hintergrund: Makro & Vorschriften

Die Welt wird sich des Klimawandels bewusst, und der Übergang zu Elektrofahrzeugen wird eine wichtige Rolle bei der Eindämmung der Auswirkungen des Klimawandels spielen. Infolgedessen haben staatliche Anreize, Marktchancen und Wettbewerb in den letzten Jahren rasch zugenommen.

Die Wettbewerbslandschaft für Elektrofahrzeuge verschärft sich rapide. Zu den großen ICE-OEMs, die große Investitionen in Elektrofahrzeuge angekündigt haben, gehören Volkswagen, BMW, General Motors, Daimler, Ford und Hyundai. Jedes dieser Unternehmen hat angekündigt, mehr Geld in Elektrofahrzeuge zu investieren als Tesla. Auf der reinen Seite sind neben Early Movers wie Tesla und BYD eine Flut neuer BEV-Konkurrenten (Battery Electric Vehicle) auf den Markt gekommen, darunter Rivian, Lucid, Fisker, NIO und XPeng.

Eine ausführliche Diskussion dieser Dynamiken finden Sie in der ersten Hälfte meines kürzlich veröffentlichten Artikels NIO: Winning The Game Of Thrones With Batteries.

Li erzielt im Wesentlichen alle seine Einnahmen aus China. Chinas Pkw-Verkaufsvolumen erreichte 2018 24,4 Millionen Einheiten, aber die Neuwagenkäufe gingen von Juli 2018 bis April 2020 im Jahresvergleich zurück. Infolgedessen ging Chinas Pkw-Verkaufsvolumen im Jahr 2020 auf 20,2 Millionen zurück.

Während dieser Phase der Autoschwäche hat Li jedoch die Volumenproduktion und Lieferungen hochgefahren. Dies liegt daran, dass die Politik der chinesischen Regierung auf zentraler und lokaler Ebene die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und im Inland hergestellten Fahrzeugen unterstützte.

Einerseits hat die Regierung strenge Emissionsnormen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor eingeführt, um deren Produktion zu verhindern. Zum anderen setzt die Regierung Anreize zur Unterstützung der Entwicklung von NEVs (New Energy Vehicles) um. Am 10. Dezember 2018 kategorisierte die National Development and Reform Commission (NDRC) EREVs als Elektrofahrzeuge, eine große positive Entwicklung für Li.

Ein wesentlicher Vorteil von NEV ist die Befreiung von der Lotterie für eine begrenzte Anzahl von Kennzeichen. Das heißt, wenn Sie ein NEV kaufen, können Sie Ihre Kennzeichen sofort erhalten. Die Kommunalverwaltungen könnten jedoch ihren eigenen Regeln folgen. Es gibt zwei wichtige lokale Ausnahmen: Peking behandelt EREVs immer noch als ICE-Fahrzeuge, um ein Nummernschild zu erhalten, und Shanghai hat kürzlich angekündigt, dass ab dem 01.01.2023 nur BEVs (Batterie-Elektrofahrzeuge) ausgenommen werden.

Darüber hinaus genießen EREVs derzeit eine Befreiung von der Kfz-Kaufsteuer, einmaligen staatlichen Subventionen, Befreiung von Fahrbeschränkungen in bestimmten Städten, Befreiung von Eigentumsquoten und Vorzugstarifen für Ladeeinrichtungen. Die Zentralregierung hat jedoch mit der Umsetzung eines Auslaufplans für die einmaligen staatlichen Subventionen begonnen. Insbesondere für Li sind ab Juli 2020 nur NEVs mit einem UVP von 300.000 RMB (~47.000 $) oder weniger vor Subventionen förderfähig und der UVP von Li ONE liegt über dem Schwellenwert.

Unternehmen

Li Auto, auch bekannt als Li Xiang, wurde 2015 gegründet und startete im November 2019 die Serienproduktion seines ersten Fahrzeugmodells, Li ONE. Bis zum 31. Dezember 2020 lieferte das Unternehmen bereits über 33.500 Li ONE aus. Das Unternehmen ist ein Pionier bei der erfolgreichen Kommerzialisierung von EREVs in China.

Der Li ONE ist ein Premium-SUV von EREV und das einzige Li-Produkt auf dem Markt. Ein EREV wird rein von Elektromotoren angetrieben, während seine Energie sowohl aus seinem Batteriepaket als auch aus einem ICE-basierten Reichweitenverlängerungssystem stammt. Das Reichweitenverlängerungssystem erzeugt Strom mit einem speziellen Verbrennungsmotor, der mit hoher Kraftstoffeffizienz ausgelegt ist, einem elektrischen Generator und einem Drehzahlminderer, um sie zu verbinden.

Mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen, wie bereits erwähnt, genießt Li ONE viele der Vorteile der chinesischen Pro-NEV-Politik und verringert gleichzeitig die Reichweitenangst von BEV-Fahrzeugen.

Das Unternehmen bietet eine einzige Standardkonfiguration zu einem Pauschalpreis für Li ONE an, einschließlich Premium- und Technologiefunktionen, die normalerweise von Lis Wettbewerbern als kostspielige Add-ons angeboten werden. Diese Preisstrategie spart den Benutzern Zeit und Geld und entlastet Li in Produktion, Vertrieb und Support.

Relativ wohlhabende Kunden in China, die beispielsweise sofort ein Nummernschild haben wollen, aber einem vollelektrischen Fahrzeug (vor allem aus Reichweitenangst) noch nicht trauen, könnten den Li ONE sehr attraktiv finden.

In kürzester Zeit eroberte Li 3% des chinesischen EV-Marktes und etablierte sich als führendes NEV-Startup mit Schwerpunkt auf dem Premium-SUV-Segment. Dies ist ein attraktiver Markt, da sowohl die Premium- als auch die SUV-Kategorie deutlich schneller wachsen als der Pkw-Gesamtmarkt.

Im Jahr 2020 beträgt die jährliche Produktionskapazität von Li in seiner Fertigungsanlage in Changzhou, die ihm gehört, 100.000 Fahrzeuge. Das Unternehmen plant, die Kapazität des Werks im Jahr 2022 für die Produktion des Li ONE sowie seines geplanten intelligenten Premium-Elektro-SUV mit erweiterter Reichweite vollständig auszulasten und auf 200.000 Fahrzeuge zu erhöhen.

Diese erweiterte Produktionskapazität wird den aggressiven Expansionsplan des Unternehmens unterstützen. Im Jahr 2020 hatte Li 52 Einzelhandels-Scores in den großen Städten Chinas, die jeweils 200 bis 400 Quadratmeter belegen. Bis 2021 plant das Unternehmen, die Einzelhandelsgeschäfte auf 100 bis 110 zu erweitern, eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr.

Reiche chinesische Verbraucher

Mit einem Premium-Elektro-SUV-Angebot profitiert Li vom boomenden Wohlstand der chinesischen Verbraucher.

China beherbergt heute über 20 % der weltweiten Mittelschicht und erlebt die schnellste Expansion der Mittelschicht, die die Welt je gesehen hat.

Laut dem Global Wealth Report 2019 der Credit Suisse hat China im Jahr 2018 die USA mit der höchsten Einwohnerzahl in den oberen 10 % des Weltvermögens übertroffen. Die Vermögensbildung in China zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Laut dem Global Wealth Report 2020 der Credit Suisse stieg das Gesamtvermögen Chinas im Jahr 2019 um 13,5%, angetrieben durch eine fast 40%ige Aufwertung des Aktienmarktes. Zudem prognostiziert die Credit Suisse, dass China 2020 das einzige grosse Land sein wird, das materielle Vermögenszuwächse verzeichnen wird.

Was das wirtschaftliche Potenzial angeht, ist China jedoch noch ein Baby. Laut Weltbank beträgt das Pro-Kopf-BIP Chinas im Jahr 2019 nur 10.261 US-Dollar. Dies ist nur ein Bruchteil des US-amerikanischen BIP von 65.298 US-Dollar pro Kopf. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich diese Lücke in den nächsten 50 Jahren schließen wird, um die derzeitige Wachstumsdifferenz zu berücksichtigen. Chinas kürzlich angekündigte duale Umlaufstrategie, die den Binnenkonsum betont, könnte diese Konvergenz unterstützen.

Die Prognose für schnell steigenden Wohlstand in China wird ein wichtiger Faktor für Lis Vermögen sein.

Finanzen & Bewertung

(Hinweis: Alle erwarteten Zahlen sind Konsenszahlen der Verkäuferseite von FactSet.)

Li befindet sich im Hyperwachstumsmodus. Das Unternehmen stieg von null Umsatz im Jahr 2018 auf 1,45 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2020. Im Jahr 2021 soll das Unternehmen seinen Umsatz auf über 3 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppeln und im Jahr 2022 um weitere 76 % auf 5,3 Milliarden US-Dollar wachsen. Der durchschnittliche Verkaufspreis ist mit ~44.000 USD ungefähr gleich geblieben, so dass all dieses Wachstum vom Volumen getrieben wird.

Das Unternehmen erzielte 2020 eine Bruttomarge von 16,6 % und soll 2021 16,9 % und 2022 19,0 % erwirtschaften – eine vielversprechende Expansion. Der Gewinn je Aktie dürfte 2021 negativ bleiben (0,08), aber bis 2022 mit 0,10 USD pro Aktie positiv werden. Bis 2022 soll Li zudem einen positiven freien Cashflow von 164 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Einen konstanten Gewinn zu erzielen wird vielen Anlegern helfen, von der Seitenlinie weg und in die Aktie einzusteigen.

Das Unternehmen verließ das Jahr 2020 mit 1.370 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln, 3.019 Millionen US-Dollar an Termineinlagen und kurzfristigen Anlagen, 78 Millionen US-Dollar an langfristigen Krediten und 484 Millionen US-Dollar an Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und Schuldverschreibungen. Sofern nicht etwas unsagbar Schlimmes passiert – dh Betrug, Explosion einer Produktionsstätte usw. – wird Li kein Problem haben, seine laufenden Verbindlichkeiten zu decken.

Da Li noch nicht profitabel ist, betrachten wir das Forward-EV/Sales-Multiple, wie es für Hyperwachstumsunternehmen typisch ist, die noch keinen Gewinn erzielen. Das Unternehmen ging im Juli 2020 an die Börse und handelte mit etwa dem 6-fachen Forward EV/Sales. Die Li-Aktie gewann schnell das Interesse der Anleger, da der Markt ab etwa April 2020 das EV-Fieber erfasste. Infolgedessen stieg die Bewertung von Li bis November 2020 auf einen Höchststand von über 13 Mal. Nach dem kürzlich erfolgten Wachstumsausverkauf ist Li derzeit sitzen bei einem viel vernünftigeren 3,2-fachen Terminverkäufe. Dies ist ein erheblicher Abschlag gegenüber den 10,5-fachen EV/Sales von TSLA, obwohl sie doppelt so schnell wachsen (TSLA wird 2021 voraussichtlich um 57 % im Vergleich zu 107 % von Li wachsen).

Risiken

Der Besitz von Li Auto ist mit vielen Risiken verbunden.

Li ist ein sehr junges Unternehmen mit begrenzter Erfahrung mit der Volumenproduktion. Anleger müssen das Risiko tragen, dass das Unternehmen mit dem erwarteten Wachstum des Unternehmens in Skalierungsprobleme gerät.

Das Portfolio des Unternehmens ist sehr eng. Derzeit ist das Unternehmen auf Einnahmen aus einem einzigen Fahrzeugmodell angewiesen: dem Li ONE. Darüber hinaus hängt die Zukunft des Unternehmens von seiner Fähigkeit ab, die technologische und kommerzielle Entwicklung der EREV-Technologien voranzutreiben. EREV-Technologien sind fortschrittliche Technologien mit begrenzten Fällen einer erfolgreichen Kommerzialisierung.

EREVs werden in Peking zum Zwecke der Nummernschilderbeschaffung wie ICE-Fahrzeuge behandelt, was bedeutet, dass Li ONE nicht von der Nummernschild-Lotterie ausgenommen ist. Shanghai folgt ab dem 01.01.2023 Peking. Es besteht die Gefahr, dass weitere lokale Regierungen in die Fußstapfen Pekings treten.

Li war noch nie profitabel und befindet sich erst im zweiten Jahr der Volumenproduktion. Von 2018 bis 2020 verlor Li kumuliert über 4 Milliarden RMB. Ohne einen Gewinn zu verbuchen, ist die Aktie für viele Anleger zu riskant, da ihr Geschäftsmodell noch ungetestet ist.

Li geht davon aus, dass sich der Wettbewerb auf dem chinesischen Automobilmarkt angesichts des intensiven Preiswettbewerbs und des Auslaufens staatlicher Subventionen in Zukunft intensivieren wird.

Lis Fähigkeit, weltweit zu expandieren, könnte durch die zunehmenden geopolitischen Spannungen zwischen China und den USA und in geringerem Maße auch mit Japan und Europa eingeschränkt werden. Die geopolitische Lage bleibt in hohem Maße intransparent und unsicher und ist ein Risikofaktor für alle Auto-OEMs.

Auto-OEMs sehen sich derzeit einer ernsten Chipknappheit gegenüber. Als kleinerer Spieler könnte Li mit größeren Schwierigkeiten konfrontiert sein, Komponentenzuweisungen zu erhalten. Die Chipdichte auf Automobilen steigt, wodurch die OEMs zunehmend auf Chiplieferanten und Foundries angewiesen sind.

Wegbringen

Li scheint mir eine Aktie mit hohem Risiko und hoher Rendite zu sein. Die Risiken liegen auf der Hand: Das Unternehmen ist nicht profitabel und auf ein einziges Produkt (Li ONE) angewiesen. Darüber hinaus bezieht das Unternehmen seinen Wettbewerbsvorteil aus der EREV-Technologie, die wie eine Übergangslösung für den Übergang von ICE zu BEV erscheint. Das Unternehmen muss früher oder später auf BEV umsteigen oder sich verkaufen, bevor es absolut notwendig wird.

Die Belohnungen sind ebenfalls überzeugend: Der Li ONE scheint ein erfolgreiches erstes Produkt mit einem klaren Wertversprechen zu sein, da Kunden staatliche Anreize zur Unterstützung von Elektrofahrzeugen genießen können, ohne auf die Reichweite und den Betankungskomfort von Verbrennungsmotoren verzichten zu müssen. Nach dem Ausverkauf erscheint die Bewertung des Unternehmens viel vernünftiger, zumal es in diesem Jahr den Umsatz verdoppeln und bis 2022 einen Gewinn erzielen soll.

Ich denke, Li ist ein sehr interessantes Unternehmen, das es wert ist, für EV-Investoren beobachtet zu werden. Angesichts der hohen Risiken werde ich jedoch von der Seitenlinie aus beobachten.

Autor: Zen-Analyst, Suche nach Alpha